Akupunktur

 

Die Akupunktur ist eine der ältesten Therapieformen, entstanden in China ist sie an die 5000 Jahre alt.

Als Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin ist diese Therapieform heute weit verbreitet und gut bekannt, im Westen allerdings erst seit den 70er Jahren durch die Reise von Präsident Nixon nach China. Damals gelangte Foto- und Filmmaterial, besonders von spektakulären Operationen unter Akupunktur-Analgesie zu uns und war so mit einem Schlag im Rampenlicht der Presse.

Die Akupunktur brachte aber  für die im Westen praktizierte Schulmedizin unverständliches Gedankengut mit und wurde zunächst abgelehnt bzw. skeptisch betrachtet.

Mittlerweile ist diese ganzheitliche Therapieform jedoch weit verbreitet und akzeptiert.

Bekannt sind positive Wirkungen der Akupunktur bei Kopfschmerz, Migräne, Beschwerden am Bewegungsapparat, allergische Rhinitis,…

Beeinflussen kann man funktionelle Störungen, Zerstörtes kann nicht wiederhergestellt werden, somit ist diese Form der Regulationstherapie nicht geeignet zur alleinigen Behandlung von Krebserkrankungen, Organschäden, akuten chirurgischen Fällen, Epilepsie, rheumatischen Erkrankungen im akuten Schub. Diese gehören ohne Zweifel in die Hände der Schulmedizin, begleitend dazu kann die Akupunktur natürlich eingesetzt werden. 

Neu: Ab sofort ist die Akupunkturbehandlung bei mir auch mit Laser möglich!